2.Türchen: Adventskalender "teatime" - DIY


"last-minute-Adventskalender" 
... Nikolausgeschenk oder süßes Mitbringsel ... 




Irgendwann & irgendwo (ich weiß wirklich nicht mehr bei wem - entschuldigt bitte) habe ich diese "süßen" Teebeutel im Netz gesehen ... und wußte sofort, dass daraus ein prima Adventskalender wird!



Einfach euren Lieblings-Plätzchen-Teig zubereiten. Wahrend er im Kühlschrank ruht, schneidet ihr kleine Teebeutel-Anhänger, bestempelt oder beschriftet sie und schneidet euch passende Bändchen zurecht.
Dann Teig ausrollen, "zuschneiden", "lochen" und ab in den Ofen. 
Wenn eure "Teeebeutel" abgekühlt sind, in Kuvertüre tauchen und später eure Bändchen anknoten. 
Fertig!



Der Kalender ist übrigens für meinen Vater, der zu seiner Tasse Tee am Nachmittag immer etwas Süßes braucht!



verlinkt mit Lady Stil "Ideensammlung Adventskalender"



Kommentare :

  1. Was für eine süße Idee!
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine absolut geniale Idee! Die muss ich nachmachen! Einfach toll!
    Hast du dafür ganz normalen Mürbeteig verwendet? Die Plätzchen dürfen ja nicht zu sehr aufgehen...

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab' einen ganz normalen Plätzchenteig genommen - das hat ganz gut funktioniert!

      Löschen
  3. ....Du bist ja sensationell...Hammer Idee..!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. eine zauberhafte grandiose idee und umsetzung!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Vanessa,
    die Idee ist wirklich gut und die Leckereien darin sicher noch viel besser ;)
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine "süße" Idee! Da hat sich Dein Papa aber bestimmt gefreut. So hat er jeden Tag etwas zu seiner Tasse Tee... perfekt :)!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Da kann es sein das du bei mir vorbei geschaut hast.Ich habe diese Kekse im Okt.in meinem Blog gezeigt.Ja super das du daraus einen Adventkalender gemacht hast,die Kekse würden sich wohl verpackt besser halten,ich habe sie damals in kleine Säckchen gegeben und dann Täschchen dazu gemacht,und jeweils einen Teebeutel dazu gegeben das waren meine Gastgeschenke.Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      bei Dir war's nicht ... aber Deine Leckereien hätten mich genauso angesprochen! Mal sehen, ob die Kekse auch unverpackt noch nach drei Wochen schmecken... Ich hoffe!!

      Löschen
  8. Über die teebeutel-kekse bin ich auch schonmal bei Pinterest "gestolpert". Deine Idee erinnert mich an einen Adventskalneder, den ich in der Schulzeit für eine Freundin gemacht hatte. ich hatte auch einfach Plätzchen gebacken, und mit Schokolade die Zahlen drauf geschrieben. In der großen pause hat sie dann immer den Tages-keks bekommen, die Wochenenden hatte ich glaub ich auf Montag und Freitag aufgeteilt...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine süße Idee - ich glaube, die schnapp ich mir gleich - ich brauch für meine Kollegin noch eine nette Nikolaus-Überraschung :)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Für einen Teeliebhaber eine geniale Adventskalender-Idee.
    Klasse!
    LG
    Britti

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine wundervolle Idee !!! Ich hoffe ich merke sie mir bis nächstes Jahr :) Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vergesse sowas IMMER. Deswegen hab' ich tatsächlich angefangen, mir die besten Ideen aufzuschreiben (mit Link).

      Löschen
  12. Hallo, Vanessa,
    ich weiß es! Du hast die süßen Teebeutel bei Raumkrönung am 22. Oktober gesehen :o)
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen

Ich freu' mich über Deine netten Worte...
Vanessa