"Markt Neuheiten"

Sonntag morgen 5.15h: der Wecker klingelt. 
Sonntag abend 22.00h: ich falle hundemüde und total happy ins Bett.
Zwischendurch: Der Designmarkt "besonders schön" in Hamburg.
Es war so schön! DANKE an alle lieben Besucher und Kunden!

Und das war auch der Grund, warum ich doch meistens am Werkeln war und nicht am Bloggen.
Hier ein paar kleine Impressionen von meinen "Messe Neuheiten":




 Federn könnte ich gerade überall "verbauen" ...



Holz, Papier, Wolle ... es gibt so wunderbare Materialien - ich könnte mich nie für eines entscheiden!




Die Ausstellungen und die positive Kundenresonanz motivieren mich immer wieder aufs Neue.
Ich freue mich schon jetzt auf den Mai und sicherlich werde ich bis dahin schon wieder neue Ideen haben ..


Jetzt packe ich aber erst einmal wieder aus und fülle mein Lädchen.



Recycling DIY : Jeans-Kissen

Wieder einmal haben sich im Keller jede Menge alter Jeans angehäuft.
Das geht bei meinem "Kleinen" ziemlich schnell ...
Also höchste Zeit, mal wieder ein paar Kissen zu nähen. Kissen "braucht" man ja bekanntlich immer und außerdem stehen einige Ausstellungen vor der Tür.

 Als erstes kommt die Schere zum Einsatz und aus euren Jeans werden jede Menge "Flicken" geschnippelt ...


...dann legt ihr eure Flicken aus und fügt sie zu einem großen Patchworkstück zusammen.


Feststecken nicht vergessen!


Und dann ab unter die Nähmaschine und alles neu zusammen nähen.


Euer gewünschtes Motiv (bei mir war es ein Peace-Zeichen) auf Vliesofix oder ähnliches aufzeichnen, auf das Jeansstück bügeln und ausschneiden.


Ich hatte noch weißen Leinenstoff, aus dem ich ein schlichtes Kissen genäht habe; ihr könnt natürlich auch ein fertig gekauftes nehmen. Euer ausgeschnittenes Motiv bügelt ihr dann einfach auf die Kissenhülle und näht es schön ordentlich fest. Ich finde es ein wenig "wild" einfach schöner...


Und fertig ist euer neues Kissen! Ich hatte soviel "Flicken", dass ich außer dem Peace-Kissen noch ein rundes Patchwork-Kissen genäht habe. Auch das "summer."-Kissen ist aus Jeans; allerdings habe ich hier die Buchstaben komplett ausgeschnitten.

Da meine Jungs ihre Jeanskissen schon länger haben, werde ich sie auf meine nächste Ausstellung mitnehmen. Diesmal mache ich mich auf den Weg nach Hamburg. Wer also am Sonntag Zeit und Lust hat, der kann mich -hier- ja besuchen!





Relaunch: Bilderleisten


Letztes Jahr hatte ich euch -hier- ja schon gezeigt, wie ihr einfache Bilderleisten selber machen könnt.
Das einzige, was mich immer störte, war die Befestigung der Bilder. Denn einmal festgeklebt, waren sie nur zu Wechseln, indem man sie kaputt machte :-(


Aber ... nun hier die Lösung. Kleine, starke Magnete halten die Bilder fest und nun 
kann ganz schnell gewechselt werden :-)


 Und damit auch Auswahl zum Wechseln da ist, habe ich mir gleich vier Poster gestaltet:





Geniesst den Tag!




Bilderleisten  : vnf handmade



häkeln ... häkeln ... häkeln


Kaum das große Schultertuch von der (Strick-)nadel ...

               ... und schon wieder sind die nächsten Knäuel in Aktion.


Häkeln geht viel schneller als Stricken und so sind ein paar schöne Sachen für meinen Shop 
schon wieder fertig ...
 

Diese schlichten Baumwolltaschen zu Beispiel ....


Und auch ein paar Flickenteppiche gehören zum Frühling einfach dazu ...



Sie sind (mal wieder) aus alten Stoffresten gemacht und ich finde es immer spannend, 
wie die ausgesuchten Resten hinterher zusammen aussehen. 


Schlicht muss es weiterhin bleiben; allerdings darf jetzt ein wenig Farbe wie hellblau und rosé dazu.

Da auch wieder eine große Ausstellung vor der Tür steht, wird heute abend weiter gearbeitet - liegt alles schon bereit und wartet auf mich!



Von Reste-Cookies & Kochbüchern

 

 Das war alles, was sich heute Vormittag noch so an süßen Sachen hier angefunden hat. Nicht genug, wenn später eine Horde Jungs nach Keksen schreit ...

 Also schnell alles an Resten her, was noch zu finden sind; die angefangene Tüte Mandeln vom letzten Backen, ein paar Löffel Müsli, Schokosterne von Weihnachten ...
Selbst wenn die Eierpackung leer im Kühlschrank steht (!) - kein Problem.


Die letzten zwei. Alle anderen ... weg!


Um den Vitaminlevel meiner Jungs wieder herzustellen, gibt es heute abend noch leckere Smoothies.
Die gibt's momentan fast täglich ... 



Erst dachte ich, dass es unbedingt ein super Mixer sein muss. Ist aber nicht so. Der gute alte Pürierstab hat schon Babybrei geschafft - Obst ist da gar kein Problem.
Unser Liebling: Orangen-Kiwi-Babyspinat-Smoothie mit ein bisschen Banane zum Süßen. 

Und da ich hier gerade so quer durch die Küche springe: ein paar Koch- und Backbücher haben ihren Weg auf meinen Flohmarkt-Blog gefunden!

  




Boys Room

Heute nehme ich euch mit in das Zimmer unseres "Großen". Anfang des Jahres haben wir dort Fußboden gegen Laminat ausgetauscht und einen neuen Schrank und neue Farbe gab's auch gleich noch.
Mit 12 soll's dann doch eher etwas cool sein ...


Longboard & Klimmstange waren Weihnachtswünsche ...



Auch ein paar Urlaubserinnerungen machen sich in der kleinen Ecke richtig gut. 
Vorher stand hier ein Bücherregal, so wirkt es aber viel luftiger. 
Und die Bücher haben wir auf Borde und Regale verteilt ...



Zu der weiß-grauen Wand und dem hellen Laminat haben wir das ein paar hellblaue Sachen 
von "vorher" gelassen. 
So sieht es nicht "zu erwachsen" aus...
 








 


winterwarm & frühlingszart

So ganz langsam, da freue ich mich doch auf die ersten Frühlingstage.
Vorher aber freue ich mich, dass dieses kuschelige megagroße Tuch doch 
noch rechtzeitig fertig geworden ist.


Das ist nämlich perfekt, um sich ordentlich einzukuscheln!


Locker gestrickt aus weicher Baby Alpaca. Und mit einem Muster, das mich doch 
ab und zu zum Verzweifeln brachte ...


Und wenn es dann draußen soweit ist und die Sonne uns nach draußen holt, 
dann macht es sich zu Jeans & Sneakers bestimmt genauso gut.



 Jetzt ist schon wieder etwas Neues auf der Nadel. Und das sieht dann schon so richtig nach Frühling aus!